Anmelden
DE

Die Sparkasse als Arbeit­geber

Herrlich normal

Die Sparkasse als Arbeit­geber

Herrlich normal

Mit dem Herz am rechten Fleck: Spaß am Job und auch am Leben haben. Ohne Schnick­schnack, ohne Blend­werk. Könner ohne Arroganz. Das sind Menschen bei den Spar­kassen: Einfach genial, weil herrlich normal.

Überblick

Die Sparkasse – ein attraktiver Arbeitgeber

Die Welt ist voller Super­stars. Alle wollen hoch hinaus. Immer besser als die anderen sein. Darüber schmunzelt man bei den Spar­kassen nur. Denn bei den Spar­kassen findet man Menschen, die sind wie du und ich. Die zu geerdet sind, um abzuheben. Menschen, die Spaß am Leben haben, weil sie mit beiden Beinen darin stehen. 

Verstand mit Herz

Das Erfolgsrezept am Arbeits­platz: Verstand mit Herz und mit Humor. Das ist wichtig, denn die Mitarbeiter der Spar­kassen leisten eine Menge, kennen hohe Anforderungen und klare Regeln. Aus­gleich finden sie im Mit­einander.

Bei den Spar­kassen herrscht gute Stimmung. Munter, lebendig, ungezwungen. Man kennt und schätzt sich, auch im Privaten. Der Grund: Man lebt seine Arbeit. Wer diesen Job hier nur als Job betrachtet, der passt nicht in die Welt der Spar­kassen.

Sich freidenken

Eine Spar­kasse ist eine Spar­kasse und keine Bank. Die Spar­kassen wollen es den Menschen einfach machen, ihr Leben besser zu gestalten.

Damit das gelingt, muss man sich freidenken. Mit Herz statt nur mit Hirn entscheiden. Verantwortung nicht nur auf völlig gesicherter Basis übernehmen. Prozesse und Regeln auch kritisch hinter­fragen. Sich noch mehr zutrauen und auch über Hierarchien hinweg einmischen. Spiel­räume erkennen und sie ausschöpfen. Für die Kunden, für die Spar­kasse und für sich selbst. 

Mitarbeiter

Die Sparkasse – Ihr Arbeitgeber

Ohne Schnicks­chnack oder Blend­werk. Könner ohne Arroganz, Stars ganz ohne Starallüren. Genau das ist es, was die Arbeit der Spar­kassen und die Menschen dort so wohl­tuend besonders macht: Die Spar­kassen sind herrlich normal – zum Glück.

 Cookie Branding
i